Luftfahrttechnischer Museumsverein Rothenburg e.V.
News | Verein | Ausstellungen | Öffnungszeiten | Hilfe und Unterstützung | Gästebuch | Links | Kontakt | Impressum

Aus dem Museum und dem Vereinsleben

2019

Oktober 2019

Am 18.Oktober um 17 Uhr lädt der Verein alle Interessierten zu nächsten Veranstaltung in der Reihe "Zeitzeugen" in das ehemalige Airportrestaurant auf dem Flugplatz Rothenburg ein.

Sie steht unter dem Motto:

"Militärhilfe der DDR für die 3. Welt"

Herr Günter Miksch aus Dresden wird über die Aktivitäten der VEB Flugzeugwerft Dresden bei der Wartung und Instandsetzung von MiG-21 aus Ägypten, Syrien Irak sowie Iran berichten.

Herr Wilfried Michael berichtet über seine Erlebnisse bei der Ausbildung iranischer Revolutionswächter auf der MiG-21 am Flugplatz Rothenburg.

Wir hoffen auf viele interessierte Teilnehmer bei dieser Veranstaltung.

 

September 2019

Das war unser Museumsfest 2019

Trotz des leider wieder verregneten Wetters sind zahlreiche Besucher zu unserem Museumsfest erschienen.

Unser Dank gilt besonders den Akteuren.

Herrn Reppe aus Dresden mit seinen Flugmodellen, insbesondere der "152", welche am Rothenburger Himmel zu sehen war.

Herrn Müller aus Niesky mit seinem äußerst detailgetreuen Model vom Flugdienst in Rothenburg. Man beachte, dass einige MiG-21 aus unserer Sammlung sich auf dem Modell wiederfinden lassen, so die "296" und die "236"

Ein besonderer Dank gilt den Kameraden der Ortsfeuerwehren aus Rothenburg und Horka sowie der Feuerwehr des Truppenübungsplatz Oberlausitz, welche durch ihre Unterstützung den Betrieb der Werksfeuerwehr der LEAG mit dem Triebwerk WK-1 erst ermöglichten. Wir danken der LEAG und den Kameraden der Werksfeuerwehr für ihren Einsatz.

Auch unser eigenes Triebwerk M-701 war wieder in Aktion zu erleben, ebenso die hydraulische Funktionsprobe an der "296". Hier kam es zum Ausfall unseres Pumpenaggregats, sodass wir kurzfristig ein Ersatzaggregat zum Einsatz bringen mussten.

Danken möchten wir auch Fr. Schober, welche mit ihrem Imbisswagen für die Versorgung unserer Gäste und unseres Teams sorgte.

 

Ankündigung:

Am 07.September findet unser diesjähriger Museumstag statt!

Wir freuen uns auf viele Besucher.

Es wird wieder ein inbteressantes Programm geben!

August 2019

Zum Sommerfest 2019 war der Verein wieder aktiv beim Einmarsch der Vereine und um Festumzug vertreten. Unser Dank gilt besonders unserem Mitglied Reinhard, welcher den Festwagen im Umzug gesteuert hat. Hier nicht zu sehen, waren wir diesmal auch lautstark zu hören!

 

Juli 2019

Leider mussten wir erfahren, das unser langjähriger Freund, Herr Flugkapitän Gerhard Güttel am 27. Juni 2019 im Alter von 95 Jahren verstorben ist. Er war einer der Piloten, welche die "152" als Testpilot geflogen ist. WIr konnten Ihn mehrmals in unserm Museum begrüßen, wo sein Flugbuch als Teil unserer Ausstellung zu "152" zu sehen.

Die Interessengenmeinschaft Luftfahrt Dresden hat zu seinem Gedenken einen Nachruf veröffentlicht.

Wir werden das Andenken an die Geschichte der Luftfahrt und des DDR-Flugzeugbaus in seinem Sinne weiterführen!

 

Mai 2019

Der Vortrag am 03. Mai fand großes Interesse! Wir konnten ca. 70 Gäste begrüßen.

 

Am 03.Mai um 17:00 Uhr wird es wieder einen Vortrag zum Thema:

Hintergründe zum Absturz der Tu-154M „11+02“ vor der afrikanischen Küste am 13.09.1997

Herr Günter Miksch aus Dresden, der selbst als Mechaniker der Elbe-Flugzeugwerke an der Ausrüstung der Flugzeuge TU-154M mit der„Open-Skies-Technik“ gearbeitet hat, wird zu diesem interessanten luftfahrttechnischen und luftfahrtgeschichtlichem Thema sprechen. Er hat jahrelang die Umstände und Hintergründe dieser größten Flugzeugkatastrophe der Bundesluftwaffe recherchiert.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Hier die Ankündigung

 

April 2019

Ab dem 19.April ist das Museum wieder täglich geöffnet.

Jeweils Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr und am Wochenende sowie Feiertage von 10 bis 17 Uhr kann das Museum besichtigt werden. Auf Anfrage können auch andere Zeiten vereinbart werden.

Die Saison geht bis zum 31.10.2019

Damit zum Saisonstart alles Bereit ist, haben wir am 01. April mit der Unterstützung durch zwei 1-Euro-Jobern die Arbeiten im Museum starten können. Es konnten auch schon erste Besucher im Museum begrüßt werden.

größtenugzeugkatastrophe der Bundesluftwaffe

 

 

Februar 2019

Jahresversammlung des Vereins und Neuwahl des Vorstandes

Am 01.02.2019 hat unsere Jahreshauptversammlung 2018 stattgefunden. Der Verein konnte auch für 2018 eine positive Bilanz ziehen. Mit fast 3200 Besucher haben wir zwar nicht ganz unser Ziel erreicht, in Anbetracht des heißen Sommers war es aber ein positives Ergebnis. Höhepunkt des Jahres war unser Museumstag am 01.September 2018 unter dem Motto 60. Jahrestag des Erstfluges der „152“. Aber auch die Beteiligung am Familientag des Flughafens Dresden Anfang Mai 2018 war wieder ein großer Erfolg.

An Neuem im Museum können wir auf das Triebwerk AI-25 der L-39 in unser Triebwerkshalle sowie auf den Aufsatz KES-T Mobil eines AG-3 mit der Kleingasturbine Pirna 028 verweisen.

Der besondere Dank galt unsere 1-Euro-Jober Brigade, welcher wieder an vielenen Stellen zum Erhalt unserer Exponate und des Museums tätig war.

Gleichzeitig wurde unser Vorstand neu gewählt, Hans Sagawe ist weiter unser Vorsitzender, Hans-Joachim Grenz sein Stellvertreter und Norbert Kalz der Schatzmeister.