Der Verein

Der 1992 gegründete Luftfahrttechnische Museumsverein Rothenburg e.V. hat als Ziel die Pflege und Vermittlung von luftfahrttechnischem Wissen. Der Verein will insbesondere über

die Sammlung und Ausstellung historischer Technik
Sachkundige Führungen und Erläuterungen für die Besucher des Museums die Jugendarbeit im Rahmen einer AG am Beruflichen Gymnasium Görlitz für das Profil Luft- und Raumfahrttechnik und von Projekttagen im Museum für Schüler umliegender Schulen wirken.

Zu diesem Zweck wird durch uns auf dem Gelände des Flugplatzes Rothenburg – einem ehemaligen Flugplatz der NVA – ein luftfahrttechnisches Museum, betrieben.

Der Verein arbeitet gemeinnützig. Die Gemeinnützigkeit wurde zuletzt im Jahr 2014 vom Finanzamt Görlitz festgestellt worden.

Satzung des Vereins (PDF-Datei)

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann melden sich bitte hier per Mail, per Post, telefonisch oder auch persönlich im Museum.

3 + 9 =

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens von uns gespeichert und verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mitgliedschaft im Verein

Der Verein ist für alle Luftfahrtinteressierte offen und freut sich über jeden Interessenten, der die Arbeit des Vereins aktiv unterstützt.

Wir suchen möglichst aktive Mitstreiter, die mit ihrem persönlichen Einsatz die Arbeit im Museum z.B. durch:

  • Mitwirken bei Führungen, Vorträgen und bei der Arbeit mit der AG
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Höhepunkten des Museums,
  • Gestaltung von Themen der Ausstellung
  • Erstellung von Dokumentationen für Exponate
  • Übernahme von Exponaten in persönliche Pflege
  • Mitarbeit bei der Werterhaltung und Restaurierung von Großexponaten sowie der Anlagen des Museums

aber auch durch finanzielle Unterstützung das Museum weiter entwickeln wollen.

Auch juristische Personen können Mitglieder des vereins werden.

Wir erheben keine Aufnahmegebühr in den Verein.

Mit Beschluss der Mitgliederversammlung wird die Beitragszahlung geregelt.

Seit 2012 gilt:

Der Beitrag für natürliche Personen beträgt 30 Euro.
Aktive Mitglieder, welche regelmäßig an bei der Erhaltung der Exponate, deren Gestaltung und Präsentation sowie der Absicherung des Betriebes der Ausstellung, der Betreuung der Arbeitsgemeinschaft oder im Vorstand tätig sind, zahlen einen reduzierten Mitgliedsbeitrag von 5 Euro im Jahr. Die ehrenamtliche Tätigkeit für den Verein sollte in diesem Falle einen Mindestumfang von 40 Stunden im Jahr entsprechen.

Der ermäßigte Beitrag von 5 Euro im Jahr wird generell für Jugendliche ohne Einkommen bzw. in der Ausbildung sowie für Mitglieder die Harz IV ggf. mit MAE beziehen, angewand.

Der Beitrag für juristische Personen beträgt 50 Euro
Freiwillige höhere Beiträge sind möglich.